+++ Aktuelle Lage (Covid-19): Unser Lager ist gefüllt und Bestellungen werden von uns ohne Verzögerungen bearbeitet. Mehr Informationen +++

  • Über 225 000 Bestellungen pro Jahr

Geschenkverpackung aus dem 3D-Drucker

Die kreative Art zu schenken
Autor: S. Huber, Rorschacherberg, Schweiz
Online seit: 29.04.2020, Anzahl Besuche: 6197
Sowohl mein Bruder als auch seine Verlobte durften dieses Jahr ihren 30. Geburtstag feiern. Als Geschenk legten ihre wie auch meine Familie Geld für einen unvergesslichen Ballonflug für beide zusammen. Als originelle Verpackung des Gutscheines ließ ich mir etwas Besonderes einfallen. Und zwar gestaltete ich eine «Keks-/Bonbondose» in Form eines Heißluftballons.
Zuerst entwarf ich am 3D-Zeichenprogramm die Konstruktion. Diese druckte ich anschließend mehrfarbig mit meinem 3D-Drucker aus. Der Ballon besteht insgesamt aus fünf 3D-Druck-Teilen: Ballondeckel, Ballonschale, Gasbrenner, Korb und Sandsäcken. Sämtliche Teile werden durch vier gebogene Gewindestangen miteinander verbunden.
Um den Deckel auf der Schale mit einer gewissen Anziehungskraft zu fixieren, klebte ich in jedes Teil zwei Magnete S-03-06-N. Als Kleber benutzte ich den Uhu Max Repair. Damit ich die Magnete auch sicher richtig herum in die Aufnahmebohrungen einklebte und sich die Magnete anschließend nicht aus Versehen abstoßen würden, überprüfte ich die Magnet-Polung vorher mit der hauseigenen App von supermagnete.hu. Es ließ sich zudem sogar noch ein kleiner, flauschiger Passagier finden.
Die Freude an dem Geschenk, und auch an dem Ballon, war riesig. Auch die Magnete wurden schnell bemerkt und der Deckel allein an jenem Abend schon viele, viele Male angehoben und wieder aufgesetzt. Und das oft nicht nur um ein Kaubonbon herauszunehmen, sondern auch um die Wirkung der Magnete zu spüren. Die Anziehungskraft für einen solchen Deckel ist mit den genannten Magneten geradezu perfekt. Nicht zu streng, aber auch nicht zu schwach.
Anmerkung vom supermagnete-Team:
Von Herrn Huber stammt auch das tolle Projekt "Magnetische Namensschilder aus dem 3D-Drucker".